ÜBER MICH

CLAUDIA GANß

HEILPRAKTIKERIN

In Nord­deutschland geboren und aufgewachsen, begann ich mit 16 Jahren eine Aus­bildung zur Zahn­arzt­helferin. Nach der Ausbildung wollte ich noch mehr lernen und wechselte vom Zahnarzt zur Mund-Kiefer-Gesichts­chirurgie. Über die Jahre und im täglichen Umgang mit den Patienten reifte in mir der Wunsch, für die Menschen mehr zu tun.

Obwohl ich die Schulmedizin wunderbar finde, empfand ich sie immer als „Reparaturmedizin“. Etwas ist nicht in Ordnung, also geht man zum Arzt.

Und das führte mich dann schlussendlich zur Traditionellen chinesischen Medizin. Denn ein chinesisches Sprichwort sagt: „Zum Arzt zu gehen, wenn man krank ist, ist, als würde man einen Brunnen graben, wenn man am Verdursten ist!“.

2000 zog ich nach Köln, wo ich Anfang 2008 die Möglichkeit hatte, meine Ausbildung zur Heilpraktikerin an der Heilpraktikerschule Thalamus in Köln in Angriff zu nehmen. Im Dezember 2010 legte ich vor dem Gesundheitsamt Aurich meine Amtsärztliche Überprüfung zur Heilpraktikerin ab.

Parallel zu meiner Ausbildung zur Heilpraktikerin ließ ich mich in Traditioneller chinesischer Medizin ausbilden. Diese Ausbildung beendete ich im Mai 2010 erfolgreich.

Seit Anfang 2011 praktiziere ich und darf seit dem als Heilpraktikerin endlich mehr für Menschen tun. Akupunktur, Fußreflexzonentherapie und Shonishin sind meine Tätigkeitsschwerpunkte, mein Leitfaden bei allen Behandlungsmethoden ist die Traditionelle chinesische Medizin.

Ich freue mich auf Ihren Besuch.

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass ein Besuch bei einem/einer Heilpraktiker/in nicht den Besuch bei Ihrem Hausarzt ersetzt. Eine Anerkennung der hier beschriebenen Leistungen ist durch die westliche Schulmedizin mangels wissenschaftlicher Beweise der Wirksamkeit nicht gegeben. Die Anwendungsgebiete entsprechen der Erfahrung der TCM-Therapeutin.